© 2019  Impressum   Datenschutz

Frankfurt braucht die Multifunktionsarena:

> Damit internationale Konzerte und Großevents
nicht mehr an uns vorbei gehen.

> Damit wir unseren heimischen Sportvereinen ein Zuhause bieten können.

 

> Damit nationale und internationale sportliche
Großwettkämpfe auch endlich bei uns stattfinden.

> Damit die Zukunft "Spitzensport made in Frankfurt"
gesichert ist.

Frankfurt braucht die Arena

Zahlreiche Entscheider der Stadt fordern sie schon seit einigen Jahren: eine Multifunktionsarena. Sie soll am Kaiserlei an der Stadtgrenze zwischen Frankfurt und Offenbach entstehen. Geplant ist die 130 bis 140 Millionen Euro teure Halle für ca. 13.000 Zuschauer. Diese könnten dann Spitzensport made in Frankfurt und Großevents in einer modernen Arena verfolgen. Auch das Entertainment-Angebot würde durch den Bau einer Vielzweckhalle deutlich ausgeweitet werden: Künftig könnten deutlich mehr Konzerte nationaler und internationale Stars in der Rhein-Main-Metropole stattfinden.

Der Stadt liegt ein realisierbares und durchdachtes Projekt zur Entscheidung vor. Allerdings wird es von den Fraktionen im Frankfurter Römer erneut infrage gestellt. Als mögliche Bebauungsalternative für das vorgesehene Gelände am Kaiserlei steht die Errichtung einer internationalen Schule zur Debatte. Bildung und Sport sowie Entertainment dürfen aber nicht gegeneinander ausgespielt werden. Frankfurt braucht internationale Schulen – aber eben auch die Arena. Der Standort am Kaiserlei ist mit seinem Anschluss zur Autobahn und ausreichend Fläche – beispielsweise für Parkplätze –, der ideale Ort für eine Halle in dieser Größenordnung. 

 

Studie belegt großen wirtschaftlichen Impuls für Frankfurter
Die aktuell in Frankfurt für Großveranstaltungen verfügbaren Locations sind zum einen die Commerzbank-Arena mit bis zu 50.000 Besucherplätzen sowie die kleineren und älteren Hallen für rund 3.000 bis 10.000 Zuschauer (z.B. Jahrhunderthalle, Eissporthalle, Festhalle Frankfurt). Aber: Nur Hallen wie die geplante Multifunktionsarena verfügen über die mittlerweile weltweit geforderte Mindestgröße und Infrastruktur für Konzerte internationaler Top-Acts oder relevanter Hallensport-Veranstaltungen auf Europa- und Weltniveau.

Zudem ist Frankfurt gerade in den Bereichen der populären Musikkultur, von Jazz über Hiphop, Rap bis insbesondere hin zu elektronischer Musik war und ist Frankfurt als Musikstadt anerkannt.